Prophylaxe für Kinder

Bei Patienten mit herausnehmbarer Zahnspange ist keine spezielle Zahnpflege notwendig; 
die gründliche Zahnreinigung erfolgt, wie bisher nach jeder Mahlzeit, mit den 
entsprechenden Hilfsmitteln.

Trotzdem sollte die Pflege der Zahnspange einmal täglich gründlich mit einer 
separaten harten Zahnbürste und Spülmittel oder Zahnpasta durchgeführt werden. Eine zusätzliche tägliche Reinigung mit Prothesenreinigungstabs ist nicht zu empfehlen; die Spange darf 
allerdings bei Bedarf mit Spangenreinigungstabs oder in einer niedrig konzentrierten Essiglösung gesäubert werden. 
Wird die Spange nicht getragen sollte sie gut gereinigt in einer Spangendose aufbewahrt werden.

Eine besondere Betreuung benötigen Patienten mit festsitzender Spange hinsichtlich ihrer Karies- und Gingivitisprävention.

Durch die feinen Strukturen der festsitzenden Spange kann eine erhöhte Zahnbelaganlagerung 
erfolgen, da bestimmte Flächen beim Putzen schwieriger erreichbar sind. Selbstverständlich werden wir 
Ihr Kind hinsichtlich einer effizienten Putztechnik und bezüglich der Auswahl der 
richtigen Hilfsmittel (Interdental-Bürste, Ortho-Zahnbürste, Fluoridgel etc.) ausführlich 
anleiten, damit einer optimalen Zahnpflege nichts im Wege steht. Natürlich ist hier die Mitarbeit und sorgfältige Pflege der Zähne Ihres Kindes im Alltag der entscheidende Schlüssel zur Vermeidung von Risiken für gesunde, schöne Zähne.

Anschließend führt der Hauszahnarzt regelmäßige Prophylaxe-Recallsitzungen zur Kontrolle und Optimierung der Zahnpflege durch. Diese Prophylaxesitzungen sollten alle 4-6 Monate erfolgen.