Behandlungsvorraussetzungen

Es gibt zwar keine Altersbeschränkung für eine kieferorthopädische Behandlung, allerdings sollten Ihre Zähne kariesfrei und sowohl die Zahnwurzeln als auch das Zahnfleisch entzündungsfrei sein.

Auch eventuell geplante Implantatversorgungen bzw. umfassende prothetische Versorgungen sollten möglichst erst nach den kieferorthopädischen Maßnahmen durchgeführt werden, da durch die Zahnstellungskorrektur der Biss und die Zahnstellung verändert werden. Dies kann dann manchmal zu einer Umarbeitung der prothetischen Arbeit führen.

Gerne koordinieren wir die Vorbehandlungsschritte mit Ihrem Hauszahnarzt und planen gemeinsam mit ihm die durchzuführenden Maßnahmen.